• Startseite
  • Kontakt
VdP

LINEUP

2021

41.

PÄDAGOGIK-

LEHRERTAG

08/09/2021

PLT 2021

»Erziehung vom Kinde aus« - pädagogische Handlungskonzepte im Diskurs

Tagesstruktur

09:30 Uhr Ankommen und Begrüßung (Püttmann)

10:00 Uhr Prof. Dr. Ulrich Schwerdt (Universität Paderborn)

»Vom Kinde aus« - Reformpädagogische Handlungskonzepte im Diskurs

Der Vortrag gibt einen Einblick in historische und aktuelle Diskurse zur Reformpädagogik. Am Beispiel Janusz Korczaks werden Möglichkeiten der Thematisierung reformpädagogischer Konzepte, die "vom Kinde aus" denken, im Pädagogikunterricht aufgezeigt.

11:30 Uhr Verlagsprogramm

12:00 Uhr Mittagspause

12:45 Uhr Fragen an den VdP

***************************************************************************

13:15 Uhr Räume für die Workshops betreten

13:30 Uhr spätester Beginn der Workshops

15:30 Uhr Ende des Workshops

15:45 Uhr Berichte aus den Workshops

16:15 Uhr Ende

Anmeldung

Workshops

Die Materialien zu den Workshops werden für alle Teilnehmer*innen nach dem PLT zur Verfügung gestellt!

*************************************************************************

Reggio-Pädagogik - Franz-Josef Brockschnieder
Die Veranstaltung gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil werden in Form eines Vortrages die wesentlichen Aspekte der Reggio-Pädagogik komprimiert vorgestellt. Im zweiten Teil werden im Sinne eines Workshops am Beispiel der Erzieher*innenausbildung eigenständig didaktische Fragestellungen bearbeitet.
Kenntnis des Lehrplans der Fachschule für Sozialpädagogik und Grundkenntnisse bezüglich der Lernfelddidaktik und der Bildungsgangdidaktik sind wünschenswert.

*************************************************************************

Das ABC der pädagogischen Praxis nach Korczak - Tijana Müller-Sladakovic
Janusz Korczak spricht sich in seinem Werk - insbesondere in den sog. Sommerkolonien, um die es in diesem Workshop vorrangig gehen soll - entschieden dafür aus, dass Kinder ein Recht haben, ihren eigenen Weg zu suchen und zu finden. Seine Leserinnen und Leser werden in seinen Werken keine "Rezepte" für pädagogische Handlungen finden. Vielmehr räumt er sich selbst - und uns - ausdrücklich das Recht ein, Fehler zu begehen. Das Besondere (Reformpädagogische) an Janusz Korczaks Werk ist, dass er sich selbst nie als "allwissenden" Pädagogen darstellt, der aufgrund seiner Untersuchungen Lösungen für erzieherische Herausforderungen geben könne. Dennoch kann sein Werk wichtige Impulse liefern, um pädagogische Situationen in ihrer Komplexität besser zu erfassen. So möchte ich in diesem Workshop anhand ausgewählter Textauszüge mit Ihnen der Frage nachgehen, wie Janusz Korczak mit seinen eigenen Fehlern umgeht und was sich daraus für pädagogisches Handeln ableiten lässt. Die Antworten können in einer gemeinsamen Planung einer Unterrichtsreihe münden, mit der wir einen ersten Baustein der Reformpädagogik von Janusz Korczak erschließen können.

*************************************************************************

Erziehung verstehen mit Janusz Korczak - ein mögliches Unterrichtsvorhaben in der Einführungsphase - Fred Heindrihof
"Die Gesamtschule Waltrop veranstaltet immer Ende Januar in der Einführungsphase eine Projektwoche zur Pädagogik Korczaks. Das Konzept und die Materialien sollen in diesem Workshop vorgestellt werden."

*************************************************************************

Maria Montessori (und digitale Bildung) - Frau Hoya (Raabe Verlag)

*************************************************************************

Reformpädagogik: John Dewey’s „Democracy and Education“, eingeflochten in das Curriculum des Pädagogikunterrichtes der Sekundarstufe II - Peter Löcher
Eingeflochten in das Curriculum des Pädagogikunterrichtes der Sekundarstufe II. John Dewey's ganzheitliche Sicht auf den Zusammenhang von Wissenschaft, Demokratie und Pädagogik sowie ein entsprechend "bewußtes Leben" birgt, rechtzeitig eingebracht, die Möglichkeit, in der Abiturvorbereitung die EW-Einzelthemen in sich stimmig zu vernetzen. Die Bäume der pädagogischen Einzelthemen werden zu einem stimmigen pädagogischen Wald.

*************************************************************************

Die Pädagogik Celestin Freinets - Von Adlern, die keine Treppen steigen und Pferde, die keinen Durst haben. - Ilka Landeck
Im Workshop soll sich zunächst Freinet angenähert werden mit Hilfe kurzer schülergerechter Texte Freinets zur damaligen Schule. Daraufhin sollen die Grundsätze und Elemente der Freinet-Pädagogik vorgestellt und mit Hilfe von Filmmaterial veranschaulicht werden.

*************************************************************************

Janusz Korczak als Thema des Pädagogikunterrichts - Ulrike Rader
Janusz Korczak (1878–1942), polnischer Kinderarzt und Pädagoge, wurde bekannt durch die Umstände seines Todes. Als die Nationalsozialisten die Kinder aus seinem Waisenhaus im Warschauer Getto abholten, ging er mit ihnen in den Tod, obwohl er Papiere hatte, die ihn vor diesem Schicksal bewahrt hätten. Korczak hatte kein theoretisch fundiertes pädagogisches Konzept. Seine Pädagogik war eine beobachtende und dialogische, immer wieder kalibriert durch seine Überzeugung, dass Kinder von Anfang an Menschen sind, die Achtung verdienen.
Dieser Workshop basiert auf einer U-Reihe, die im Raabe Verlag veröffentlicht wurde und informiert über die Kernelemente von Korczaks Pädagogik. Neben Informationen über Korczak als Person und seine Zeit werden seine pädagogischen Prinzipien (Kinderrechte) und Maßnahmen im Kinderheim Dom Sierot dargestellt. Darüber hinaus soll über die Bedeutsamkeit und Machbarkeit seiner Pädagogik heute diskutiert werden.

*************************************************************************

Die Bedeutung der Reggiopädagogik in der erzieherischen Praxis - Sven Detering, Kinderhaus Waldlaubersheim
Durch Beispiele direkt aus der Praxis des Kinderhauses Waldlaubersheim kann die Reggiopädagogik nachvollzogen werden.